Wenn Kinder weglaufen… Wenn Kinder die Welt entdecken


Wenn Kinder weglaufen…

Kontakt

Das Sonnenkind bleibt immer in der Nähe. Sie hat sich in den ersten 10 Monaten keinen einzigen Meter von mir entfernt. Mittlerweile sind es ab und an ein paar Meter.

Sie findet immer in ihre Welt. Vertieft in ihrer Blase. 

Immer in Verbindung bleibend, rückversichert sie sich durch Körperkontakt, Blickkontakt und unsichtbaren Verbindungen.

Schön und fordernd zugleich.

Raus aus der Verbindung

Ganz anders war mein Fuchskind: 

Als Baby/Kleinkind ist sie gefühlt eine halbe Ewigkeit „weggelaufen“.

Sie hat sich nicht umgedreht und sich nur selten, spät oder gar nicht rückversichert.

Sie hat sich sehr früh entfernt und ist ihren eigenen Weg gegangen. Raus aus der Verbindung.

Sie war/ist wirklich sehr draufgängerisch. Dazu gibt’s viele lustige aber auch anstrengende Geschichten.

Was steckt dahinter?

Ich finde das unglaublich faszinierend. Klar, sind wir alle einzigartig – aber steckt da vielleicht noch mehr dahinter?

Die Art der Verbindung?

Ein Spiegel der Beziehung?

Gestörte Bewegungsentwicklung?

Zu früh entfernt…

Vielleicht hat das Fuchskind genau das getan was ich damals auch tat?

Ich hab mich viel zu früh von ihr entfernt. Bin nicht in Verbindung geblieben.

Vielleicht das Resultat der frühen körperlichen Trennung als Baby… wie alleine liegen, grundlos abstillen, raus aus meinem Bett, schlafen bei Oma, kein Tragen* usw. 

Ein Mutter-Kind-Kontakt der unverweigerlich zur Eigenständigkeit führte?

Vielleicht habe ich manche Verbindungen sogar unbewusst geblockt? Möglich, denn zu dieser Zeit war ich nicht mal mit mir in Verbindung.

Bewegungsentwicklung

Vielleicht auch ein Mangel an freie Bewegungsentwicklung – im Sinne von:

“Kind ungefragt aufheben/mitnehmen/rumziehen – keine „Zeit“ um stehen zu bleiben“?

Also ein Mix aus Einschränkung und den üblichen Erziehungsmethoden die vielleicht dazu führten, dass sie sich „mehr“ holen wollte und die Kooperationsbereitschaft nachließ?

Haltung?

Ein Resultat meiner früheren Haltung?

Entdeckungsreisen wurden als „weglaufen“ abgestempelt. Selbständigkeit als „nicht-hören-wollen“ deklariert.


Derweil war sie einfach nur ein Kind, das die Welt entdecken wollte.💚


Was meinst du? Ein Zusammenspiel oder reine Typsache? 

Wie war/ist das mit deinem Kind/deinen Kindern?

 



Buchempfehlung – Anzeige*

“Human Design: Entdecke die Person, die Du wirklich bist”

Passend zur “Typsache”: Wer bin ich wirklich? Wie treffe ich richtige Entscheidungen? Was ist meine Aufgabe in der Welt? Human Design hilft den Antworten auf diese Fragen näher zu kommen. Die Methode verbindet moderne wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Quantenphysik und der Genetik, mit alten Weisheitssystemen der Menschheit wie dem I Ging, der Kabbala und der Astrologie. Sie gibt einen tiefen Einblick in den Aufbau der individuellen energetischen Strukturen und dem Potential eines Menschen. Anhand der Geburtsdaten wird eine Körpergrafik erstellt, die das individuelle Energiesystem eines Menschen abbildet. So können wir lernen zwischen gelernten Verhaltensweisen und unserem wahren Sein zu unterscheiden. Sehr sehr interessantes Buch, welches mir vieles erklärte.


Weitere Bücher: Buchempfehlungen Erwachsene





Weitere Beiträge:

Mein Kind will sich nicht anziehen. „Wenn sie keine Kleidung tragen will, muss sie nicht…“ Über Gründe und Alternativen.

Zähneputzen ohne Gewalt – “Es sind nur Zähne…” Über Zwang, Druck und Alternativen…

Laufen lernen – Freie Bewegungsentwicklung – 13 Monate Sonnenkind

Die Trauer einer Mutter – und die Schuld es nicht besser gemacht zu haben


*Affiliatelink/Anzeige
Folge mir auf Instagram und YouTube:

Schreibe einen Kommentar